Die „Inneren und Äußeren Eltern“ – ein heilsamer Umgang

Schwangere beim Pilates am Strand (© chupacabra – stock.adobe.com)

Die „Inneren und Äußeren Eltern“ – ein heilsamer Umgang

Die wichtigste Botschaft zuerst: Du darfst alles und musst gar nichts!

Was uns allen gemein ist: Wir alle haben Eltern!

Ganz gleich, ob diese noch leben, wir sie kennen oder ob wir aktiven Kontakt haben oder nicht. Wir haben Eltern, Mutter und Vater!

Manch einer hat selbst Kinder, andere sind gerade auf dem Weg selbst Eltern zu werden. Und wieder andere arbeiten mit kleinen oder großen Menschen.

Ein guter Kontakt zu sich selbst und somit zu anderen ist daher essentiell.

„Je besser wir uns selber kennen, desto besser wird unser Leben.“ – Irvin D. Yalom

Je mehr Bewusst-SEIN in jedem Einzelnen von uns entsteht, desto freudvoller und lebendiger wird der Kontakt zu uns selbst und somit auch zu allen anderen.

Ein heilsamer Umgang mit den „Inneren und Äußeren“ Eltern ist daher für ALLE ein Gewinn!

Jeder Mensch hat seine eigene Geschichte, seine ganz persönlichen Erfahrungen und Erlebnisse. Somit kann es auch immer nur individuelle Lösungen für den Umgang und die Art des Kontakts mit den (äußeren) Eltern geben. Außerdem kann sich die Art des Kontakts im Laufe der Zeit verändern. Du darfst also täglich für dich neu entscheiden.

In meiner Arbeit als Körper-Gestalt-Therapeutin tauchen bei den Klientinnen häufig Erinnerungen aus der frühen Kindheit auf. Alles Erlebte speichert sich in unseren Zellen ab. Sowohl die eigenen direkten Erfahrungen (intra- und inter-personal), als auch die Geschichte unserer Familie und Ahnen (systemisch-trans-personal). Alte Verletzungen, nicht gelebte Gefühle, Vorwürfe und unterschiedliche Formen von Schuldgefühlen sind oft Gründe dafür, dass es im heutigen Erwachsenenleben zu Symptomen in Körper und Psyche kommt.

Der Weg zur Heilung entsteht durch die Erlaubnis alles fühlen zu dürfen, was da ist. Im Inneren aufzuräumen und die Dinge an ihren richtigen Platz (zurück) zu bringen. Wieder ganz in Kontakt mit sich selbst zu kommen. Verhaltensmuster, die als Kind einmal notwendig waren (die eine Not abgewendet haben) zu erkennen, wertzuschätzen und neue Wege zu ergänzen.

Die Aussöhnung mit dem „Inneren Kind“ und somit mit den „Inneren Eltern“ ist dabei ein wesentlicher und sehr hilfreicher und heilsamer Prozess.

Wichtig ist es zu erkennen, dass die „Inneren Eltern“ nichts mehr mit den Menschen zu tun haben, die im Außen die Eltern sind. Die „Inneren Eltern“ sind sozusagen ein Abbild, ein Hologramm, das wir aus den Erfahrungen und Erlebnissen unserer Kindheit in uns tragen. Wir gehen also täglich innerlich so mit uns (und auch anderen Menschen) um, wie wir es früher einmal erlebt und wahrgenommen haben. Geraten dadurch meist in immer wiederkehrende Situationen, sei es im privaten oder auch beruflichen Umfeld.

Die Lösung aller Konflikte und Probleme im Außen, startet also im eigenen Innern.

„Verändere dich selbst und du veränderst die Welt.“

Wenn das geschieht entsteht Raum für Klarheit und Heilung. Frei von Moral kann so jeder individuell schauen welche Form von Kontakt mit den „Äußeren Eltern“ gut und heilsam ist.

Verstrickungen auf der Intra- und Interpersonellen Ebene, wie auch auf der systemisch/trans-personellen Ebene, können durch IMpuls®-Körper-Gestalt-Therapie/Coaching und systemische Prozessbegleitung (systemische Aufstellungen) unterstützend gelöst werden.

Umgang mit den „Inneren und Äußeren Eltern“ – zwei Artikel

Welche Rolle die „Inneren Eltern“ in unserem Leben spielen beschreibt Andreas Gauger in seinem Artikel auf mymonk, den ich dir hier im Link heute gerne vorstellen möchte.

Wie Deine „inneren Eltern“ Dich gefangen halten – und wie Du Dich endlich befreien kannst“ –  © Artikel von Andreas Gauger auf mymonk.de

Wie findest du einen guten Umgang mit deinen „äußeren Eltern“? Welche Form von Kontakt ist für dich der richtige?

Das beschreibt Dami Charf in ihrem Artikel auf traumaheilung.de, den ich dir hier im Link ebenfalls vorstellen möchte.

Wie ​finde ich einen guten Umgang mit meinen Eltern? – © Dami Charf von traumaheilung.de

Starte noch heute in ein selbstbestimmtes Leben!

  • Du wünschst dir lebendige, erfüllende Beziehungen im Berufs- und Privatleben?
  • Schmerzlinderung und ganzheitliche Gesundheit sind dir wichtig?
  • Stress und Ängste sollen nun endlich der Vergangenheit angehören?

JETZT hast du die Chance die Weichen für dein Leben neu zu stellen!

Aussöhnung mit der „Inneren Familie“ für mehr Freude, Lebendigkeit und Erfolg!

Anders gesagt: Mögliche Gründe für eine Aussöhnung mit der „Inneren Familie“ sind:

  • anhaltende/wiederkehrende körperliche Beschwerden wie Schmerzen, organische Erkrankungen, häufige/schwere Unfälle/Operationen
  • psychische Probleme wie Stress, Ängste, Panikattacken
  • der Wunsch nach erfüllenden, bereichernden Beziehungen im Berufs- und Privatleben
  • der Wunsch endlich erfolgreich das eigene Leben zu gestalten

Bist du bereit deinen ersten Schritt in dein furchtloses, ausdrucksstarkes, freies Leben zu setzen? Ich freu mich darauf dich kennenzulernen!

Jetzt kostenfreies Erstgespräch vereinbaren!

Gerne weitersagen!