Körpertherapie

IMpuls Coaching in der Praxis ANNAROBIC

Viele Menschen sind im Kopf, im Denken, in ihrer Ratio sehr stark und sehr schnell. Häufig haben sie aber den Bezug, die Verbindung zu ihrem Körper, zum wirklichen Fühlen, Spüren und Sein in ihrem Körper verloren oder nie ganz ausgeprägt.

Wenn du folgende Situationen gut kennst, dann kann Körpertherapie die richtige Therapieform für dich sein:

  • Wie ergeht es dir, wenn es still um dich wird? Wenn du mal „nichts“ zu tun hast? Gehörst du zu denen, die immer etwas tun müssen? Denen es schwer fällt Stille und einfach mal ganz für sich sein (ohne äußere Ablenkungen) auszuhalten?
  • Gehören eventuell Unruhe, Schlaflosigkeit, Wut, Überflutung, Konzentrationsschwäche, Kontrolle und zu-viel-fühlen bei dir dazu?
  • Oder erlebst du eher Erschöpfung, nichts-fühlen, Depression, gar Dissoziation und Scham/Schuld-Gefühle?
  • Hast du körperliche Beschwerden wie Verspannungen oder Schmerzen?

Eventuell erlebst du dich auch in einer Kombination dieser Bereiche. Eine mangelnde Selbstregulation ist meist der Grund und die tiefere Ursache solcher Symptome.

Wann kann Körpertherapie helfen?

Körpertherapie (auch körperorientierte Psychotherapie oder Körperpsychotherapie genannt) hilft bei allen körperlichen und psychischen Phänomenen, weil sie ursächlich unterstützt, die Selbstregulierung fördert und deine Ressourcen aufdeckt und ausbaut.

Körperpsychotherapie kann unterstützend sein und dir helfen, wieder einen Zugang zu dir zu bekommen. Gleichzeitig ist durch die Erweiterung und Stabilisierung der eigenen Selbstregulation die große Chance auf innere Freiheit, Lebendigkeit, Freude, Entspannung und ganzheitliche Gesundheit gegeben.

Unsere Geschichte verändert unseren Körper

Wir alle haben unsere Geschichte und unser Erleben. Im Körper drücken sich oft zurückgehaltene Gefühle aus, die der Mensch nicht zeigen möchte oder die wir schon so lange ins uns tragen, dass sie uns gar nicht mehr bewusst sind.

Diese unterdrückten Gefühle zeigen sich in der Körperstruktur des Menschen. Das bedeutet, dass man anhand des Körpers sehen kann, welche Bereiche für diese Person in bestimmten Lebensphasen schwierig waren. Gleichzeitig entwickelt sich der Mensch zu einem bestimmten Charaktertypen, dessen Handlungen, Tendenzen sowie Schwächen und Stärken ebenso von den Ereignissen in diesen Lebensphasen beeinflusst werden. Das heißt, dass ihm gewisse Handlungen näherliegen als andere. Indem man diese Muster in der Körperpsychotherapie wieder ins Fühlen, ins Bewusstsein holt, können nach und nach fehlende Handlungsmöglichkeiten entwickelt werden.

Die verdrängten Gefühle, die in uns festsitzen, erzeugen auch muskuläre Spannungsmuster in unserem Körper. Dadurch bestimmen sie nicht nur unsere Stimmungen, sondern oft auch unser Denken. Du kennst das bestimmt: Es gibt Haltungen, in denen man bestimmte Gedanken nicht denken kann, während es in anderen Haltungen ganz einfach ist. Probier es einfach aus!

Neue Fähigkeiten durch neue Erfahrungen

In der Körperpsychotherapie geht man davon aus, dass wir Lernaufgaben haben, wenn wir auf die Welt kommen. Diese Aufgaben prägen unseren Körper, je nachdem, wie wir sie bewältigen. Manche Fähigkeiten entwickeln wir gut, andere leider weniger.

In der Körpertherapie machst du mit meiner Begleitung neue Erfahrungen, die das innere Erleben verändern. Du bekommst den Raum für das Fühlen, von dem was ist, und ich stehe dir unterstützend zur Seite. Lernaufgaben, die er in den ersten Lebensjahren nicht gut bewältigt hat, können so in der Körperpsychotherapie nachgenährt werden. Du entdeckst und erlernst durch diese Erfahrungen neue Fähigkeiten.

Diese verdrängten Gefühle will man in der Körperpsychotherapie wieder ins Bewusstsein holen, damit sie verarbeitet und verändert werden können.

Während der Therapie eröffnet der Körper enorme Möglichkeiten, um wirklich an unseren inneren Kern heranzukommen. Wieder in Kontakt mit uns selbst zu kommen, zu fühlen, uns wahrzunehmen, uns zu spüren. Grundsätzlich ist die Körpertherapie keine manuelle Behandlungsweise, sondern mehr eine körperorientierte Psychotherapie, in der es um das Erspüren des eigenen Körpers geht.

In der IMpuls®-Therapie arbeite ich ganzheitlich und nutze auch meine Erfahrung und mein Wissen aus Physiotherapie und Osteopathie / CranioSacralTherapie. Je nach Situation entscheide ich, ob ich neben den Methoden der klassischen Körperpsychotherapie auch eine manuelle Behandlungsweise einsetze.

Durch Körpertherapie erhöhen sich deine Selbstregulationsfähigkeit und die eigene Wahrnehmung. Die Verbindung von Ratio und Körper entwickelt sich zum Fühlen im Sein. Du wirst freier,  spürst Freude und Lebendigkeit, darfst Mensch sein.

Körpertherapie mit ganzheitlichem Ansatz

Meine persönliche Erfahrung und die Arbeit mit meinen Klientinnen hat mir immer wieder gezeigt, wie stark Körper und Geist, aber auch der persönliche Werdegang interagieren. Daher liegt der Fokus meiner Arbeit auf der ganzheitlichen Betrachtung deiner individuellen Situation.

Körper und Psyche hängen eng zusammen

Läuft im Leben etwas schief, merken wir das oft zuerst physisch: Mit Verspannungen und Schlaflosigkeit bis hin zu Tinnitus und Zähneknirschen vermeldet unser Körper, dass wir nicht im Reinen mit uns selbst sind.

Und das ist kein Wunder: Stress und alltägliche Verpflichtungen übertönen unsere innere Stimme. Wir richten die Aufmerksamkeit nach außen, um allen Anforderungen gerecht zu werden. So verlieren wir den Kontakt zu uns selbst. Das verhindert oft auch einen guten Kontakt zu unserem Umfeld. Wir kommen in Konflikt mit uns und anderen Menschen, und diese Spannungen drücken sich in körperlichen und seelischen Symptomen aus.

Die persönliche Geschichte spielt eine wichtige Rolle

Unseren ersten Kontakt zur Welt erleben wir mit unserem Körper: Über Berührung und körperliche Nähe werden wir schon in frühester Kindheit geprägt, und diese Prägung beeinflusst uns für den Rest unseres Lebens. Wie viel Vertrauen haben wir erfahren? Wie haben wir uns selbst und unser Umfeld wahrgenommen? Konnten wir Gefühle ausleben, oder mussten wir sie zurückhalten?

Aus solchen Erfahrungen heraus entwickelt jeder Mensch persönliche Problemlösungsmuster, die ihn lange begleiten. Sie bleiben im Unterbewusstsein aktiv, obwohl sie inzwischen vielleicht sogar hinderlich geworden sind. Das äußert sich körperlich (Verspannungen, Schmerzen, Erkrankungen), psychisch (Stress, Ängste, Schlafstörungen) und auch in beruflichen und privaten Beziehungen (Unzufriedenheit, Wunsch nach Veränderung).

Ich begleite dich zu mehr Lebensfreude und Wohlbefinden

Ich bin ausgebildete Physiotherapeutin und Heilpraktikerin mit den Schwerpunkten Osteopathie/CranioSacralTherapie, Körper-Gestalttherapie und Coaching. Diese Kombination ermöglicht es mir, meine Klientinnen ganzheitlich zu begleiten. Je nach persönlicher Situation nutze ich unterschiedliche Methoden und Ressourcen. Für dich als Klientin bedeutet das, dass du in unserer gemeinsamen Arbeit für alle Bereiche Klarheit und Linderung erlangst.

Ich begleite dich auf dem Weg zur intensiveren Wahrnehmung deiner inneren Stimme und deines Körpers, zu mehr Lebensfreude und Wohlbefinden. Jetzt Termin vereinbaren für dein kostenfreies Erstgespräch (per Telefon/VideoCall), in dem wir offene Fragen klären können!

Heilpraktikerin Anna F. Rohrbeck

Gerne weitersagen!