Rauhnächte – die Zeit zwischen den Jahren

Schwangere beim Pilates am Strand (© chupacabra – stock.adobe.com)

Die Rauhnächte – die Zeit zwischen den Jahren – eine besondere Zeit, eine besondere Energie!

Wie verbringst Du diese Zeit? Hast Du Rituale für das Verabschieden des aktuellen Jahres und Begrüßen des neuen Jahres?

Seit einigen Jahren nehme ich mir in dieser Zeit ganz bewusst frei. Frei heißt, ich habe keine festen Termine und ich muss keinen Wecker stellen. Was für mich eine große Wonne bedeutet! Alles darf spontan entstehen. Außerdem nehme ich mir jeden Tag einen Moment ganz bewusst, um innezuhalten. Das kann mal eine Atemmeditation sein, mal einfach nur ein Gedanken spielen lassen und immer häufiger auch ganz bewusst zu schauen: Wo stehe ich? Was ist im alten Jahr alles passiert? Wo möchte ich mich im neuen Jahr äußerlich und innerlich hinbewegen? Was brauche ich auf diesem Weg dazu? Meistens entstehen Fragen und Antworten spontan aus dem Moment heraus.

Die sogenannten Rauhnächte eignen sich wunderbar dafür. Natürlich kannst Du ähnliches auch den Rest des Jahres immer mal wieder praktizieren. Schau was für Dich passt. Vielleicht hast Du einfach Lust und probierst es mal aus.

Hier bekommst Du ein paar weitere Ideen und Informationen für Deine Inspiration!

Inspirationen für die Zeit zwischen den Jahren

Die Rauhnächte beginnen je nach Auslegung am 21. oder 25.12. und gehen bis zum 6.1. – in der Regel spricht man von 12 (teils 13) Tagen/Nächten.
In jedem Fall ist diese Zeit zum Ende des Jahres mit Weihnachten und Sylvester eine ganz besondere Zeit. Eine Zeit, in der es immer gut tut etwas langsamer zu machen, etwas mehr nach innen zu kehren, vielleicht das Jahr revue passieren lassen, neue Ideen und Wünsche für das neue Jahr zu schmieden.
Es gibt viele Möglichkeiten diese Zeit zu begehen. Zwei Varianten möchte ich Euch hier heute vorstellen.
Vielleicht habt auch Ihr Lust und probiert es mal aus!
Variante I:
Wenn Du Lust hast, dann nimm Dir an einem dieser nächsten Tage 12/13 Zettel (ca. gleichgroß, so dass sie möglichst gleich aussehen, wenn Du sie gefaltet hast), schreibe auf jeden dieser Zettel einen Wunsch für das kommende Jahr. Falte die Zettel so, dass Du nicht mehr unterscheiden kannst welcher Wunsch auf welchem Zettel steht. Du kannst alle Zettel in ein Glas legen und sie durchmischen. Dann ziehst Du jeden Tag/Abend einen Zettel „blind“ heraus und verbrennst diesen Zettel/Wunsch. Den letzten Zettel, der übrig bleibt, den öffnest Du und um diesen Wunsch und seine Umsetzung im neuen Jahr kümmerst Du Dich persönlich.
Diesem Link und dieser Anleitung bin ich die letzten Jahre immer sehr gerne gefolgt.
Variante II:
Nimm Dir 12 Zettel (können klein sein, sollten ungefähr gleich groß sein), für jeden Monat des aktuellen Jahres > Januar bis Dezember.
Schreibe auf jeden Zettel (also für jeden Monat) drauf, was in diesem Monat an „positivem“ und „negativem“ in Deinem Leben geschehen ist.
Falte die Zettel und sammle sie z.B. in einem Glas. An Sylvester nimmst Du sie alle und verbrennst sie. Lässt somit alles was war im alten Jahr. Gibst die Energien wieder frei.

Gestalte Dir Deine Zeit

Wie auch immer Du diese Zeit nutzt, wie auch immer Du vielleicht auch diese Varianten umsetzt:

Letztlich finde ich geht es darum noch einmal anzuschauen:

  • was habe ich alles geschafft,
  • was ist alles passiert,
  • welche Erfolge im Kleinen wie im Großen habe ich gemeistert,
  • welche Herausforderungen habe ich angenommen,
  • an welchen Situationen bin ich gewachsen,
  • wann bin ich wieder aufgestanden, wo ich schon am Boden lag,
  • welche Menschen sind mir begegnet und haben mein Leben reicher gemacht,
  • welche Unterstützung und Inspiration war ich für andere,
  • dies und vieles mehr!

WERTSCHÄTZUNG – Dich selbst wertschätzen – den Wert Deines Schatzes erkennen!

Ich wünsche Euch eine heilsame Weihnacht und eine inspirierende Zeit zwischen den Jahren!

von Herzen ❤
Anna

Du möchtest in 2019 neue Wege beschreiten?! Dich selbst besser kennenlernen und alte Muster lösen, um (noch) mehr in Deine Kraft und Lebendigkeit zu kommen?! Gerne finde ich einen zeitlich passenden Termin für Dich!

Heilpraktikerin Anna F. Rohrbeck

Gerne weitersagen!