Grundübung – N. vagus der Selbstheilungsnerv (Video-Anleitung)

Meridian-Dehnungen regen den Fluss der Lebensenergie im Körper an

Nervus Vagus – der Selbstheilungsnerv (Stanley Rosenberg)

Symptome wie Stress und Ruhelosigkeit können den Menschen lähmen und somit viele körperliche und seelische Beschwerden  verursachen, etwa Verdauungsbeschwerden, Schmerzen, Ängste, Migräne, etc. Anspannung und Stress werden durch den Sympathikotonus (ein Teil des vegetativen Nervensystems) gesteuert. Um also Erholung und Entspannung erreichen zu können, müssen wir den Gegenspieler aktivieren: Der Parasympathikus sorgt für Entspannung und Regeneration. Ein wesentlicher Teil des Parasympathikus ist der Nervus Vagus. In seinem Buch „Der Selbstheilungsnerv – So bringt der Vagus-Nerv Psyche und Körper ins Gleichgewicht“ beschreibt Stanley Rosenberg die Wirkweisen dieses wichtigen Nerven und teilt viele praktische Übungen zur Selbstregulation.

Dieses hier ist die erste Übung, die Grundübung.

Video-Anleitung

Durchführung der Grundübung:

  • wann immer du magst (Dauer ca. 2 Minuten)
  • zu Beginn legst du dich am besten auf den Rücken (später kannst du die Übung auch im Sitzen oder Stehen machen)
  • formst mit deinen Händen ein Körbchen und legst deine Hände unter deinen Kopf (sollte eine Schulter eingeschränkt sein, geht es auch mit einer Hand)
  • der Kopf bleibt in der Mitte liegen
  • nun bewegst du nur die Augen (z.B. erst nach rechts)
  • du verweilst ca. 30-60 Sekunden mit dem Blick zur jeweiligen Seite, so lange es problemlos geht
  • ein tieferes Atmen, Schlucken, Gähnen oder auch Seufzen sind Anzeichen dafür, dass dein Nervensystem beginnt zu entspannen
  • zu Beginn kann es sein, dass die Reaktionen zeitversetzt kommen, evtl. erst nach der Übung
  • nun wendest du den Blick wieder zur Mitte
  • der Kopf bleibt weiterhin in der Mitte liegen
  • als nächstes wendest du den Blick zur anderen Seite (z.B. nach links) und verweilst dort solange es problemlos möglich ist s.o.
  • wenn du mit beiden Seiten fertig bist, nimmst du die Hände einfach unter dem Kopf weg

Was bewirkt die N. vagus Grundübung?

Die Grundübung unterstützt deine Selbstregulationsfähigkeit. Dein Nervensystem kann beginnen sich zu entspannen. So fördert es z.B. auch einen guten Schlaf, kann schmerzlindernd wirken und hilft bei deiner Regeneration.

Du hast Fragen oder möchtest gerne eine Einzelsitzung buchen? Dann nimm gleich jetzt mit mir Kontakt auf. Gerne finde ich einen zeitlich passenden Termin für Dich!

Heilpraktikerin Anna F. Rohrbeck

Gerne weitersagen!